3 Argumente gegen Atomkraft (3/3)


Sarah
Sarah

Irgendwie wieder sprechen sich die Argumente?

Vor 2 Tage
Shinigami X
Shinigami X

Schade das so eine Fantastische Technik so unbeliebt ist, passirt nur weil Unwissende wie wir, nicht erkennen das es die Investoren, Politiker und der Staad sind die es zulassen das die billigsten und schlechtetsten Reaktoren gebaut werden. Millionen von Jahren für ein paar Millionen Euro geopfert, dabei könnten wir so geile Reaktoren haben.

Vor 6 Tage
Ingride Ngouetso
Ingride Ngouetso

Super ,danke

Vor 22 Tage
Dehwid Gifico
Dehwid Gifico

Verbreitung von Atomwaffen? Ich denk ihr sagt vorher die andere Reaktortechnologie wäre waffen'sicher.

Vor 26 Tage
Vienna Scientist
Vienna Scientist

Ich bin dafür aus atomenergie auszusteigen!

Vor 29 Tage
Max Wengler
Max Wengler

Mit Wind und Wasserkraft lässt sich ein Land wie die BRD nicht versorgen. Die Kernenergie belastet unsere Atmosphäre nicht und ist mit die sauberste Energiegewinnung da sie kein Gramm Co2 freisetzt .

Vor 27 Tage
Vienna Scientist
Vienna Scientist

+Max Wengler mutter natur ist sowieso schon so zerstörtm deshalb will ich keine atomenergie es gibt auch noch wind energie wasser energie sie hat uns soviel gegeben aber wir geben ihr nur rauchschwaden, dreck und plastik und wunder uns warum unsere ozonschicht immer mehr löcher bekommt Und du?

Vor 27 Tage
Max Wengler
Max Wengler

Aus welchem Grund?

Vor 27 Tage
Muffin xyz
Muffin xyz

Das Problem ist nur, dass jedes Kontro Atomkraft Argument mit einem Pro Argument vernichtet werden kann

Vor Monat
Sagittarius 42
Sagittarius 42

2:09 Tardis.

Vor Monat
Mr. Nukes
Mr. Nukes

Und den Atom Müll in kleine spänne zerschredern und aus dem Weltall auf die Erde streuen und die spänne verglühen bei dem eintritt in die Atmosphäre! Problem gelöst!

Vor Monat
Mr. Nukes
Mr. Nukes

Bin immer Noch für Atomkraft Atomkraft ist Super!

Vor Monat
Kuarelli Baum
Kuarelli Baum

Bewusster mit Strom umgehen wäre natürlich nie eine Option

Vor Monat
Snoopy Stallion
Snoopy Stallion

atomwaffen nicht abschaffen. wie soll man sonst invasoren ausm weltall zurückschlagen?

Vor Monat
FrankyFuckin4Finger‘s !
FrankyFuckin4Finger‘s !

Also sowas macht mir Angst.

Vor Monat
Max Wengler
Max Wengler

Angst braucht man vor der Kernenergie nicht haben jedoch schadet etwas Respekt nicht

Vor Monat
daywalker137
daywalker137

Kernfusion würde alle Energieprobleme lösen. Problem, es kann noch Jahrzehnte dauern.

Vor 2 Monate
Verbindungsfehle
Verbindungsfehle

Wie sich hier viel zu viele aufregen und rumfluchen, dass Kurzgesagt böse Propaganda gegen Atomkraft führt, obwohl es auch ein Video mit 3 Argumenten FÜR Atomkraft gibt.. Um sachlich über ein Thema diskutieren zu können, ist es wichtig, dass man beide Seiten kennt. Natürlich hat Aromkraft seine Vorteile, aber es gibt eben einfach auch genug Nachteile, die nicht außer Acht gelasswn werden dürfen.

Vor 2 Monate
Cruzer ADJ
Cruzer ADJ

Atomkraft MUSS abgeschafft werden!!! ( Meine Meinung dazu)

Vor 2 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Was gibt es für Alternativen? Wir brauchen unsere Kernkraftwerke. Lieber hätten wir aus der fossilen Energiegewinnung aussteigen sollen, als aus der sauberen und leistungsstarken Kernenergie. Wir benötigen diese Technik auch in Deutschland

Vor 2 Monate
Bananarama 13
Bananarama 13

Aber wie oft lassen menschen teschnologie ungenutzt egal wie schädlich sie Ist??? Ist das der große Filter? Technologie?

Vor 2 Monate
Meerie master
Meerie master

Und wenn man im bereits verstrahlten Bereich weitere Atomkraftwerke baut?

Vor 2 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Gibt ja nicht so viele unbewohnbare Bereiche und dort brauch man nur noch wenig Strom

Vor 2 Monate
Nifty jojoo
Nifty jojoo

Genau digga im jahr 1016

Vor 2 Monate
Onkel Iro
Onkel Iro

Mit Problem 3 hätten wir Problem 2 doch gelöst. Einfach den Atommüll nach Tschernobyl und fertig ✅

Vor 2 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Wenn das so einfach wäre..

Vor 2 Monate
BEPIS
BEPIS

Wir spielen mit etwas was wir nicht beherrschen können

Vor 3 Monate
BEPIS
BEPIS

Ich meinte eher dass wir mit etwas sehr sehr sehr fragilem spielen wie mit Omas Porzellan es ist einfach sehr gefährlich zu benutzen

Vor 2 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Die Kernenergie ist beherrschbar. Deutschland ist dafür das Beste Beispiel

Vor 2 Monate
Andy Schlager
Andy Schlager

Ich finde man sollte jeden Betreiber verpflichten sein Kraftwerk auf alle Schäden eines Supergau zu versichern. Das wäre das Ende der Atomenergie den kein Betreiber könnte sich die Versicherung leisten

Vor 3 Monate
SweetMint
SweetMint

3:58 Sasukes sharingan

Vor 3 Monate
Sivas Records
Sivas Records

Könnte der müll nicht in den schon verstrahlten gebieten untergebracht werden?

Vor 3 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Da würden die Regierungen nicht mitspielen und außerdem wäre das ein Pulverfass für den Terrorismus

Vor 2 Monate
Goomba
Goomba

Was hat es eigentlich mit dieser Telefonzelle auf sich die man in jedem Video sieht

Vor 3 Monate
PopularMMos TV
PopularMMos TV

Who else is here just to listen to german

Vor 3 Monate
Aras Alfa
Aras Alfa

Ich komme aus Land IRAN unsere Land hat der Umwelt ser geschadet unsere Land hat auch der U.S.A Angst gemacht mit Atom wafen unsere Land schadet Umwelt im noch wie kann man so böse sein 😥😥😥😥😥😥😶😐😶😮😥😨😨😨😨😨😨😭😭😭😭😪😓😓😓😲😲😲😲😬😬😬😬😬😬😬😬😬😱😱😱😱😱😱😱😰😰😰😰😰😰😈👻👻👻☠☠☠💀 GUTES TEMA 🙋🙋👍👍👍👍👍👍👍👪👪👪👪⛑⛑💎💍

Vor 3 Monate
Aras Alfa
Aras Alfa

Warum machen manche lender Atom wafen

Vor 3 Monate
Aras Alfa
Aras Alfa

Weg mit dem Atom Energie

Vor 3 Monate
xxgamerHD23 1
xxgamerHD23 1

Könnte man im Universum Atomkraftwerke bauen da ist ja so wie ichs verstanden hab alles so ne Art verstrahlt ?

Vor 3 Monate
Kleines Böhnchen
Kleines Böhnchen

Schon dumm dass die Menschen sich gegenseitig auslöschen wollen. Ist ein recht primitives Verhalten. Zum Atommüll. Evtl. in die Sonne schießen? Ist aber teuer und evtl. tut es der Sonne nicht gut? Wobei die Menge im vergleich zu ihrer Masse eher unbedeutend ist. Vielleicht gibt es ja auch ein Weg um den Atommüll zu „entschärfen“. Wo ist eigentlich Einstein wenn man ihn braucht? ^^

Vor 3 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Der Müll kann nicht ins all verfrachtet werden. Nur die Transmutation ist möglich steckt aber noch in der Entwicklung

Vor 3 Monate
Reaper
Reaper

bla bla bla das will ich nicht hören akws sind guht :D

Vor 3 Monate
erny1601
erny1601

Warum kommt in nahezu jedem Video eine kleine Tardis vor :D

Vor 4 Monate
Anang lp
Anang lp

Was ist mit spitzbergen mann könnte Perfeckt einen riesigen Atomentlager bauen

Vor 4 Monate
kUCHEN Kuchen
kUCHEN Kuchen

Wieso ist amerika nicht bei den Flaggen von ländern die atomwaffen gebaut haben ?

Vor 4 Monate
Leo Geilfus
Leo Geilfus

wie wäre es mit dem Mond?

Vor 4 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Nicht machbar...

Vor 4 Monate
Willibald Unger
Willibald Unger

Warum unterschlägt man immer die Terrorgefahr? Ein gesprengtes Kraftwerk oder eine " schmutzige" Bombe mit radioaktivem Abfall und Deutschland ist Vergangenheit. All diese Probleme hat man mit Kernfusion nicht. Trotzdem will man mit Kernspaltung weiter Geld verdienen..

Vor 4 Monate
Janinus
Janinus

Leute es ist immer der rote Draht

Vor 4 Monate
B0kaj2002
B0kaj2002

Ich finde der müll soll zur sonne geschickt werden

Vor 4 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Es ist zur Zeit nicht machbar und damit ist jetzt auch gut...

Vor 4 Monate
B0kaj2002
B0kaj2002

bedeuted nicht das es nicht möglich ist, und in zukunft werden raketenstarts günstiger und sicherer

Vor 4 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Weil jeder Raketenstart ein Risiko ist und bei einem Absturz einer mit Castoren beladenen Rakete könnte es zur Katastrophe kommen. Außerdem ist das mit den Mengen auch nicht so einfach zu handhaben....

Vor 4 Monate
B0kaj2002
B0kaj2002

beteutet nicht das es nicht möglich ist

Vor 4 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Weil es einfach zu riskant und viel zu teuer wäre...

Vor 4 Monate
Rita Felser
Rita Felser

Gar kein Doctor Who Easter egg (hust hust).

Vor 5 Monate
2Deep4Me
2Deep4Me

Warum idt in jedem Video der Trilogie eine Telefonzelle zu sehen?

Vor 5 Monate
Girardi Sandro
Girardi Sandro

Vom sehr umweltschädlichem Uranabbau wird nichts erzählt. Schade

Vor 5 Monate
Fabian A
Fabian A

Könnt ihr in einem anderen Video erklären welche Lösung Finnland hat?

Vor 5 Monate
Mavis Vermilion
Mavis Vermilion

Lieber ein Atomreaktor anstatt stinkende Braunkohle Werke.

Vor 5 Monate
Mithrioo
Mithrioo

Wie animiert man sowas?

Vor 5 Monate
Casey Anthony
Casey Anthony

I do not understand any of this, but it is somehow still interesting

Vor 5 Monate
jerrez
jerrez

die positiven Argumente haben die negativen Argumente schon entkräftet, oder nicht?

Vor 5 Monate
Ingrid Guttmann
Ingrid Guttmann

Könnte man diesen ganzen Müll nicht einfach ins Weltall geben - Platz wäre ja genügend vorhanden?!

Vor 5 Monate
Huppi06 Der Echte
Huppi06 Der Echte

hab immer noch kein plan was besser ist (:

Vor 5 Monate
Louis Reuter
Louis Reuter

Wieso schießt man den Müll nicht ins All

Vor 5 Monate
MrASTP93
MrASTP93

In Fukushima gab es keinen Toten durch die Strahlung und die Menschen kehren seit Jahren wieder in das Gebiet zurück. Das Unglück war letztendlich nur eines: teuer.

Vor 5 Monate
winNT
winNT

Ist das bei 2:09 wieder die Zeitmaschine von Doktor Who? :)

Vor 5 Monate
Mad Master
Mad Master

Hm, ich glaube ich find besser wir behalten die Atomenergie und suchen derweil nach anderen Möglichkeiten für saubere Energie.

Vor 5 Monate
P8qzxnxfP85xZ2H3wDRV
P8qzxnxfP85xZ2H3wDRV

Die Lösung zu dem Problem ist ebenso einfach wie effektiv. Und sie würde noch wesentlich mehr Probleme lösen. Es braucht einfach nur eine Reform des Müllgesetzes, das jedem Produzenten von etwas vorschreibt, dass er sich auch um den Müll kümmern muss. Dann würde die Entsorgung des Plastikmülls bei der Kunsstoffindustrie hängen bleiben und die Entsorgung des Atommülls bei den Energiekonzernen. Es glaubt doch wohl nicht wirklich jemand, dass sich auch nur ein Unternehmen für 10 Millionen Jahre Müllentsorgung verpflichten würde. Dazu muss man dann noch sicherstellen, dass keiner entkommen kann. Man überträgt also diese Verpflichtungen auch an alle Tochter- und Schwesterfirmen sowie deren Aktionäre und deren Erben. Schließlich muss man ja hunderttausend Generationen in die Pflicht nehmen. In Folge dessen würden nur noch Unternehmen überlebensfähig sein, die Produkte mit einem geschlossenen Recyclingkonzept auf den Markt bringen. Es ist absolut unverständlich, weshalb bis heute der Staat und seine Bürger für die Müllentsorgung aufkommen und zuständig sind. Stattdessen brauchen wir eine mächtige Müllbehörde, die dann auch allen auf die Finger schaut und falls sie beim Müll mal übernehmen muss (und das wird sie bestimmt) auch die entsprechenden Kosten umlegen kann. Zum Beispiel mal eine Müllentsorgungsgebühr von 10 Trillionen Euro für RWE. Dann ist das Unternehmen vielleicht Pleite, aber die Erben aller Aktionäre können es ja abstottern bis zum Jahr 3000.

Vor 5 Monate
Patrick German
Patrick German

Verstecken sie die Tardis in jedem Video?

Vor 6 Monate
ItsTim
ItsTim

Mann muss aber sagen die Atomenergie ist nicht das schlecht sondern die Forschung und Verwendung daran! Der Mensch müsste einfach weiter an der Sicherheit von Atomkraftwerken weiter forschen und auch die Werke immer wieder aufrüsten! Denn schon alleine die Umweltverschmutzung ist viel geringer wie z.B. bei Kohlekraftwerken (natürlich neben den Atommüll, dass würde sich aber auch mit weiter forschen richtig gut nutzen lassen). Und als letzten Punkt ist schon alleine die Effizienz sehr viel stärker als wie bei Kohle-, Wind-,Sonne- und Wasserenergie. Also lieber forschen als Waffen damit zu bauen aber das wird der Mensch ja nie einsehen!

Vor 6 Monate
Seilbahn
Seilbahn

Du hast Majak von der Udssr als Unfall vergessen! :)

Vor 6 Monate
Luca Luciarno
Luca Luciarno

Wohin mit dem Atom Müll ?! NA wie wär's wir Bomben Nord Korea ins Mittelalter und Lagern alles in Kims Sauna Grotte 💨✌️

Vor 6 Monate
Niemand
Niemand

Ich als ÖSTERTEICHER SAGE ATOMKRAFT NEIN DANKE.... wir besitzen kein AKW das jemals in Betrieb genommen worden ist

Vor 6 Monate
Niemand
Niemand

Max Wengler naija der Bau WAR NICHT VOM VOLK erwünscht die befragung kam dann von einen Riesen aufstand

Vor 6 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Ja wow baut aber eins ohne es anzufahren. Stolz kann man darauf nicht unbedingt sein. Wenigstens konnten wir die Ersatzteile in unseren deutschen Kraftwerken verwenden

Vor 6 Monate
Bozana
Bozana

mann nimmt den Atommüll und schickt ihn mit einer rakete richtung sonne

Vor 6 Monate
Bozana
Bozana

oder mann nimmt den atom müll und versucht den zu vernichten

Vor 6 Monate
Snapbacksfriday2
Snapbacksfriday2

Sehr gutes Video und ich finde Atomenergie und Technologie sollte weiter erforscht werden aber nicht zum Waffen bauen. Wir müssen einen Weg finden Energie daraus zu gewinnen ohne große Risiken.

Vor 6 Monate
Snapbacksfriday2
Snapbacksfriday2

Ballert das Zeug doch Richtung Sonne oder weiter ins Weltall rein oh man das Zeug sollte nicht hier bleiben ...

Vor 6 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Absolut reife Rede für das Amt des Bundeskanzlers.... Der Müll kann momentan aus Sicherheitsgründen nicht ins All verfrachtet werden, da jeder Raketenstart ein Restrisiko beinhaltet. Für die Anzahl an Castoren weltweit bräuchte man einige tausend Raketenstarts und sollte auch nur eine kurz nach dem Start detonieren könnte es zur Katastrophe kommen. Momentan bleibt nur die sichere Lagerung in unseren Zwischenlagern bis man irgendwann die Transmutation nutzt oder eine andere Lösung gefunden wird...

Vor 6 Monate
Snapbacksfriday2
Snapbacksfriday2

Max Wengler Dann mach einen anderen Vorschlag keiner will Atommüll sry absolut keiner. Wer den gerne nimmt ist ein wenig dumm. In Italien wurde radioaktiver Müll einfach auf die Felder gestellt und gelangt auch teilweise ins Grundwasser keiner sagt was keiner macht was. Es sieht echt nicht gut aus für unsere Umwelt wenn das so weitergeht. Da war die "Zombie Apokalypse" ja gar nicht so weit hergeholt. Es kann doch nicht unser Ziel sein immer mehr Profit immer billigere Produkte herzustellen zum Preis von Korruption Kriminalität, Zerstörung der Umwelt und eventuell der Vernichtung unserer Existenz. Ich finde es absolut untragbar was manche Politiker hier abziehen ohne Namen zu nennen ich rede nicht von deutschen Politikern. Der eine Teil sieht seinen wirtschaftlichen Nutzen in allem und der andere Teil ist korrupt. Die korrupten versuchen zu unterdrücken, dass jemand was gegen ihre Entscheidung öffentlich sagt. Das ist keine Demokratie, das ist Diktatur. Mit dem einzigen Unterschied: Man wird nicht umgebracht wenn man eine andere Meinung hat sondern eingesperrt was für die Öffentlichkeit genau das gleiche bedeutet. Hört auf damit lasst andere Meinungen gelten akzeptiert und tolleriert sie. Denkt darüber nach ob einen andere Person recht haben könnte mit ihrer Meinung. Hört auf das Geld reden zu lassen hört auf so zu tun als wäre Geld das wichtigste. Der Verstand eines Menschen ist gleich Null wenn er sich von Geld beeinflussen lässt... 🙂

Vor 6 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Viel zu teuer und zu gefährlich

Vor 6 Monate
rawrou
rawrou

Wenn man die Betreiber für die Endlagerung komplett zur Kasse bitten würde , würden die freiwillig abschalten, zu jedem Preis. Oder sie würden mal aktiv nach alternativen Forschen und nicht immer nur sagen "in der zukunft wird das sicher.... " Weil sofern sie die entsorgung des Mülls selbst zahlen müssten würden sie den Ökonomischen Selbstmord sehen der Atomkraft wirklich ist. Etwas für 21 Tausend Jahre irgendwo in einem Hochsicherheitsbereich aufzubewahren ist teuer, wir können heute noch nicht mal etwas bauen das garantiert 10 jahre wartungsfrei läuft. Wenn man allein die Personalkosten der wartungs und wach crew eines endlagers auf 21 tausdend Jahre hochrechnet, wird das schon selbst wenn alles problemlos läuft eine finanzielle verpflichtung die man als geistig gesunde person um jeden preis umgehen möchte. Man sollte mit den betreibern auf dieser Ebene reden weil sicherheit oder moralische bedenken sind denen nur für die pr wichtig, die rechnen nur mit harten Zahlen also sollte man ihnen diese mal liefern. Weil derzeit bleiben diese kosten beim Steuerzahler hängen während sich die betreiber von Atomkraftwerken am vertraglich festgelegten all you can eat bedienen.

Vor 6 Monate
Lukas Snoeijer
Lukas Snoeijer

Atombomben sind sch*iße!

Vor 6 Monate
cooles ding
cooles ding

Kann man atommüll nicht einfach ins all schmeißen? Ich weiß das das teuer ist aber besser dsd zeugs bei und rumm liegen zu lassen🤔

Vor 6 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Zu teuer und zu gefährlich

Vor 6 Monate
cooles ding
cooles ding

Und ja ich bin nicht dafür das die Atomkraft weitergeführt wird

Vor 6 Monate
Rena P.
Rena P.

Die verstrahlten Gebiete sind sehr Tierreich , Tiere passen sich an und so sind die Gebiete perfekte Tierschutz Gebiete . Die Tiere sind Gesund nah Jahrzenten ,bilden sich keine Krebszellen mehr aus , die Tiere sind Immuner geworden

Vor 6 Monate
Rena P.
Rena P.

2:08 Tardis (Wieder ein netter Hinweis auf eine Classic Who Folge)

Vor 6 Monate
Christian
Christian

Wie könnt Ihr hier sagen, dass die Opferzahl von Atomkatastrophen ungeklärt ist, aber in dem Video mit Vorteilen, werbt Ihr damit, dass Atomkraft die wenigsten Opfer von allen fordert... sollte man wenigstens erwähnen, sonst verzerrt sich das Bild !

Vor 6 Monate
kanova
kanova

dies währe eine gute Idee., diese technologie zu vergraben

Vor 6 Monate
Felix Zehetner
Felix Zehetner

Wow. Das ist echt gut gemacht. Anfangs, als ich nur das Pro-Video gesehen habe, dachte ich erstmal, na toll der will mir Kernkraft einreden. Dann habe ich aber dieses Video auch gefunden (war ja verlinkt) und muss wirklich sagen, das hier ist extrem gut und schlüssig aufgebaut. Ob die Atomkraft nun sinnvoll ist oder nicht, und wenn ja für welchen Zeitraum, muss allerdings jeder für sich selbst wissen. Ach ja, und wirklich toll wäre noch eine Art Erörterung der Vor-und Nachteile, in der du diese abwägen könntest. Also ein Video für beide, weil manche Argumente meiner Meinung nach die selben Themen behandeln. (z.B. Menschenleben: Die Geretteten aufgrund der geringeren Luftverschmutzung den Toten bei Umfällen entgegengestellt)

Vor 6 Monate
Minh Nguyen Dinh
Minh Nguyen Dinh

Felix Zehetne warum guckst du nicht zuerst das erste Video zu dieser ,,Serie ‘’ dann hättest du gewusst das er pro und contra Argumente macht

Vor 3 Monate
S. L.
S. L.

Bei 2:08 steht einfach mal die TARDIS aus Doctor Who 😄

Vor 6 Monate
Timflat93
Timflat93

Wieso nehmen wir nicht die Sonne als "Mülleimer"? Sie recycled alles wieder und gibt es ins Universum ab.

Vor 6 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Zu teuer und zu gefährlich

Vor 6 Monate
a badly drawn snowman
a badly drawn snowman

D A N K N E I N

Vor 6 Monate
Boxing Fanatic
Boxing Fanatic

English person here

Vor 6 Monate
El'Capitán
El'Capitán

Synchronstimme von Homer Simpson? :D

Vor 6 Monate
NegatingSilence
NegatingSilence

I lost serious respect for Germany after discovering their insane fear of atomic power. You have to be completely irrational to accept these ridiculous lines of argument as compared to the impact of other sources of power.

Vor 6 Monate
REXXUS
REXXUS

Cool animiert! Abo ist da😏

Vor 6 Monate
David Stahlberg
David Stahlberg

Wäre das Risiko nicht geringer wenn man die Reaktoren unterirdisch baut?

Vor 6 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Eine so große Anlage unter die Erde zu legen ist ziemlich umständlich bis unmöglich. Außerdem könnte dann die Schmelze im Falle eines Unfalls viel leichter an das Grundwasser gelangen

Vor 6 Monate
ABC DEFG
ABC DEFG

Wie wäre es Mit dem Weltall?

Vor 6 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Zu teuer und zu gefährlich

Vor 6 Monate
Snekls
Snekls

Warum kann man den Atommüll nicht auf dem Mond lagern?

Vor 6 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Es gibt keine dummen Fragen nur schlechte Antworten :) Für die Menge an angefallenen Müll bräuchte man mehrer tausend Raketenstarts um alles ins All zu bekommen. Der Weltraum wäre für den Müll eigentlich ein optimaler Platz, denn dort stört seine Anwesenheit ja relativ wenige und mit etwas Glück landet er vielleicht in der Sonne und wir sind ihn wirklich für immer los. Der Haken daran ist, dass jeder Raketenstart ein Risiko ist. Es kommt zwar nicht häufig zu Unfällen aber man stelle sich mal vor, wir beladen eine Rakete mit nur einem Castor-Behälter, also ziemlich wenig radioaktiven Inventar und es kommt beim Start zum Absturz dem selbst der sehr stabile Castor nicht mehr standhält. Die Folge wäre eine gewaltige Freisetzung von Radioaktivität wenn die Brennelmente zu schaden kommen . Ein weiteres Problem wären die extremen Kosten für diese Aktion. Fazit: Nach heutigem Stand der Technik muss der Müll erstmal bei uns bleiben. Aber vielleicht ergibt sich ja in Zukunft eine Lösung...

Vor 6 Monate
Snekls
Snekls

Max Wengler Meine nächste dumme Frage ist: Warum nicht? 🤔

Vor 6 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Der Transport ist leider nicht möglich

Vor 6 Monate
jack4trains
jack4trains

Danke Danke Danke für Filme, die beide Seite eines Problems so Respektvoll vertreten.

Vor 6 Monate
Buggy
Buggy

Bin dafür.. windkraf ist roch viel besser ^^

Vor 6 Monate
WindowsXP
WindowsXP

hat jetzt zwar nichts mit dem video zu tun aber ich weis nicht wie ich euch sonst erreichen soll (hab kein twitter und so) was ist eure meinung zum neuen Artikel 13 der angeblich das Urheberrecht schützen soll???? ich bin zwar für das Urheberrecht , aber nicht in eiem solch extremen maße. Und finde es Unverschämt was die EU vor hat

Vor 6 Monate
Amardeo Sarma
Amardeo Sarma

Hier noch eine wichtige Veröffentlichung vom MIT Press: http://www.mitpressjournals.org/doi/10.1162/ISEC_a_00293 Der vorletzte Satz übersetzt: "Entgegen konventioneller Weisheit war es historisch gesehen nicht signifikant wahrscheinlicher, dass Länder mit Programme zu Kernenergie versucht haben, Kernwaffen zu suchen oder zu erhalten." Also stimmt das Argument 1 einfach nicht. Ganz auf Englisch: "The conventional wisdom suggests that states with nuclear energy programs are more likely to seek or acquire nuclear weapons. Yet there is a dearth of systematic empirical work that directly assesses this proposition. A systematic analysis of the historical evidence suggests that the link between nuclear energy programs and proliferation is overstated. Although such programs increase the technical capacity of a state to build nuclear weapons, they have important countervailing political effects that limit the odds of proliferation. Specifically, nuclear energy programs increase the likelihood that parallel nuclear weapons programs will be detected and face counterproliferation pressures; they also increase the costliness of nonproliferation sanctions. Contrary to the conventional wisdom, states with nuclear energy programs historically have not been significantly more likely to seek or acquire nuclear weapons. A combination of qualitative and quantitative evidence supports the plausibility of the countervailing political effects of nuclear energy programs."

Vor 6 Monate
EineBunteWelt
EineBunteWelt

2:10 ich habe wieder die T.A.R.D.I.S gefunden

Vor 6 Monate
Amardeo Sarma
Amardeo Sarma

Ach, nebenbei zu der tendenziösen Zusammenfassung oben - Strom in Frankreich ist billiger, als im Energiewendeland Deutschland. Und zu Vorteile der Kernenergie, die gar nicht versprochen worden sind: Verhinderte Todesfälle durch Ersetzung fossiler Energien: Klimapionier James Hansen und Pushker Karecha zeigen auf, dass über eine Million Todesfälle durch Kernkraft verhindert worden sind: http://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/es3051197 . Alle "Atomkraft Katastrophen" haben soviele Todesfälle zusammen zu verantworten, wie fossile Energieträger *heute* schon an einem Tag verursachen, von den Folgen des Klimawandels ganz zu schweigen, die im schlimmsten Fall die Hälfte der Erde unbewohnbar macht.

Vor 6 Monate
Verbindungsfehle
Verbindungsfehle

Wie wär's wenn du einfach mal ein bisschen runterkommst und dir einfach das Video "3 Argumente für Atomkraft" ansiehst anstatt kurzgesagt weiterhin zu bashen, weil sie böse Propanda gegen Atomkraft führen? (/.-) Da kommt dann auch gleich als erstes genau das Argument vor, was du hier präsentierst. Um dafür zu sorgen, dass man über ein Thema diskutieren kann ist es sinnvoll, dass man beide Seiten vorstellt. Kurzgesagt hat das erfolgreich getan.

Vor 2 Monate
Amardeo Sarma
Amardeo Sarma

Ich halte alle drei Argumente für wissenschaftlich nicht belegt und eher der allgemein Panikmache folgend und ohne sachliche Grundlage. Also sehr schlecht erklärt. 1) Kernkraftwerke folgten Atombomben und werden für die Herstellung nicht gebraucht. Beispiele zeigen, dass dies vollkommen falsch ist. Südkorea hat Kernkraftwerke und keine Atombomben, in Nordkorea ist es umgekehrt. Das Argument, so wie präsentiert, ist auch ein Fehlschluss. Die enge Beziegung zur Atombombe, wo ist sie zum Beispiel für Deutschland oder Schweden? Die Aussage, es ist unmöglich, Atombomben zu bauen ohne Reaktortechnologien ist irreführend, denn es fehlt der Nachweis, dass Prozesse in den *Kernkraftwerken* genutzt werden, Atomwaffen herzustellen. Das Gegenteil ist der Fall: In einigen Fällen werden Kernkraftwerke genutzt, um das Material aus dem Atomarsenal abzubauen. Zu dem Pseudoproblem Entsorgung (2. Pseudogrund) und den "Katastrophen" (3. Pseudogrund) komme ich separat. Alternative Fakten a la Trump bei Dinge Erklärt - das hätte ich nicht erwartet.

Vor 6 Monate
Robbie333
Robbie333

den Atommüll mit ner Rakete in die Sonne schießen. ;D

Vor 6 Monate
GnomDealer
GnomDealer

Warum schießen wir den Atommüll eigendlich nicht einfach ins All?

Vor 6 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Zu teuer und zu gefährlich

Vor 6 Monate
Paul Ackermann
Paul Ackermann

2:06 Tardis!

Vor 6 Monate
Lena
Lena

Ganz klar Pro Atomkraft

Vor 6 Monate
Hawkeye_0043
Hawkeye_0043

Bei uns in Österreich haben sie zu Glück noch keins in Betrieb genommen.😅

Vor 6 Monate
T130AT
T130AT

Wir Österreicher wissen halt wies geht.

Vor 4 Monate
klp Waldemar
klp Waldemar

SCPD xd

Vor 5 Monate
SCPD
SCPD

Zu erst mal um ein paar Millionen eines bauen und dann fragen: Wollen wir das eigtl.?! So funktioniert Demokratie 2.0!

Vor 6 Monate
Raphael d.S.
Raphael d.S.

Hawkeye_0043 aber dafür gebaut 😂

Vor 6 Monate
Horrific Space
Horrific Space

Ich glaube irgend wie krieg ist nutzlos man kann es mit geld auch regeln also kein stress

Vor 6 Monate
Michael Weber
Michael Weber

Ich finde man sollte den Atommüll in die Sonne schießen damit es dort Verbrennt (wenn es überhaupt klappt)

Vor 6 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Momentan nicht möglich

Vor 6 Monate
Kaiser Mechanics
Kaiser Mechanics

Wir haben nicht mal ein Atomkraftwerk (Österreich🇦🇹)

Vor 7 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Falsch Österreich besitzt ebenfalls ein Kernkraftwerk, welches jedoch nicht angefahren wurde

Vor 6 Monate
Muva Reloaded
Muva Reloaded

Gibt es so ein Programm wo man solche Animationen erstellen kann wenn ja welches?

Vor 7 Monate
SkillteX
SkillteX

Bitte hoffentlich beantwortest du meine Frage. Es gib ein englische Version von deinem kanal aber ist dein der originale und der andere übersetzt es ?

Vor 7 Monate
drachenauge 68
drachenauge 68

Ich hätte eine IDE wegen dem Fermi paradoxon .20 Menschen gehen ins Welt all 5 Babys 5kinder 5 männer 5 frauen

Vor 7 Monate
Me Lo
Me Lo

Wir brauchen das Video zum optimistischen Nihilismus auf deutsch bitte.

Vor 7 Monate
Christian Deußer
Christian Deußer

Ach komm, die Sonne wäre doch ein guter Ort für den ganzen Atommüll xd

Vor 7 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Es wäre auch absolut unverantwortlich...

Vor 6 Monate
Christian Deußer
Christian Deußer

Möglich wäre es schön wenn den Staaten was daran liegen würde, aber zu gefährlich, das stimmt.

Vor 6 Monate
Max Wengler
Max Wengler

Leider zu teuer und zu gefährlich

Vor 6 Monate
Mr. Sir
Mr. Sir

Bestimmt ist das viel zu teuer.

Vor 6 Monate
S.M. Friederich
S.M. Friederich

Argument 3: Durch Fukushima wurde ich zum Atomkraftbefürworter. Es ist unklar, ob es überhaupt irgendwelche Tote durch Strahlung gegeben hat, und wenn ja, sind es deutlich weniger als ein ebenso leistungsfähiges Kohlekraftwerk im Normalbetrieb verursacht hätte. Die Evakuation gilt inzwischen als unnötig bzw. nicht zu rechtfertigen. Weitere Unfälle mag es in der Zukunft schon geben, wenn weiter Atomkraft genutzt wird (http://theconversation.com/evacuating-a-nuclear-disaster-areas-is-usually-a-waste-of-time-and-money-says-study-87697). Aber wir haben allen Grund anzunehmen, dass sie verglichen mit vielen anderen Industrieunfällen völlig harmlos sein werden. Der Atomkraftbau lernt ja (wie z.B. der Flugzeugbau) auch dazu.

Vor 7 Monate

Nächstes Video

Acepta ofertas | Communication Styles - 1264 Words | Omelly